Do., 2. Juli 2020

Premium /  


  1. J.Scholer /

    Auf den Notfall vorbereitet sein , trifft er nicht ein umso besser. Wir Luxemburger haben soviel unsinnige Projekte finanziert, doch den Zivilschutz, die Vorsorge für eventuelle Katastrophen ist dem Sparzwang unterlegen. Der einheimische Spaß- und Konsumvogel ist Verdränger in Punkto Katastrophen, Kriege,…Luxemburg ist keine Insel. Auch in Punkto Schutzräume , sogenannte Bunker gab es bisher nicht in den Vorstellungen unserer Gesellschaft. Wie schnell die Situation sich ändern kann , hat diese Pandemie aufgezeigt und auch Kriege sind keine Dinge des Unmöglichen.

  2. TNT /

    Will man immer wieder die Rockhal im Eiltempo zweckentfremden, Masken auf Alibaba.com bestellen und so lange mit Müllsäcken als Schutzkleidung im Krankenhaus arbeiten, bis die Bestie gnädigerweise Material ausspuckt?
    Na wer hat denn die Pointe verpennt. Als Anfang Februar die Sache in Italien losging, nahm keiner die Nummer ernst. Remember 1DIOC1. Von den Volkszertretern kaum zu sprechen….
    Und was den einheimischen Spass und Konsumvogel angeht, das stimmt, da sind wir keine Insel, den gibts nämlich WELTWEIT und durchgängig in jeder GENERATION.
    Und wollen wir dem Schwitzer HeidiundderGrossvater Beispiel folgen, und jedes Haus mit einem Bunker verzieren?
    Nunja, einbunkern kann sich jeder, e puer Zillen, Beton an faerdeg ass de Lack.
    Aber wer ist die Bestie? China? Südkorea? Echt jetzt?
    Aber solange Krankenhäuser Profit und Gewinn-orentiert sind, wird das nix

  3. Nomi /

    Waat notzt et engem ze Iwerliewen an engem Bunker well et ass just e Kredit ob Zeit.
    Egal wei’, mir mussen all irgendwand am Holzkostuem goen !

    Firwaat gett dem Mensch angetriechtert, datt heen net duerf Krank gin ! Mat natierlecher Liewensweis gett ee net krank !

  4. Lully /

    dat ass ee Commentaire mat Peffer dran
    d’Läit sichen êmmer no iirgendengem Heiland oder iirgend een Objet wou se vergötteren
    et ass jo ze verstoén, d’Kiirche waren zou, da muss een Ersatz hiir
    wann ee bedenkt wat esou een hellegen Virus ka färdeg brengen
    Alles gêt op d’Kopp gehéit, et gêlle keng Gesetzer méi, wéingst dem Virus gêt Alles wat nach iirgenwéi standfest war gekillt
    d’Mênscherechter läien op Äis
    ee Pandemie-Gesetz gêt vun Haut op Muer erschaaft
    ee Pandemie-Spidol muss elo hiir asw
    ma wat kênne mêr frou sen dat Alles esou gud velaaf ass an nach weider esou ka gud fonktionnéieren
    Alles super, Chapeau
    Lully

  5. Claire /

    @J.Scholer

    “Auf den Notfall vorbereitet sein , trifft er nicht ein umso besser. Wir Luxemburger haben soviel unsinnige Projekte finanziert,”

    Amplaz Héichuewen a soss Idiotien ënnert Denkmalschutz ze stellen, déi fir Milliounen renovéiert a beliicht ginn an déi ni méi ee wäert bekucke, wa bis dee leschte Schmelzaarbechter gestuerwen ass, hätte mer besser mir géifen sou e Pandemie-Spidol kréien a Bunkere voller Material drënner, déi natierlech och musse vun Zäit zu Zäit erneiert ginn an déi bestoend Saachen an deenen anere Spideeler verbraucht ginn.

  6. H.Horst /

    Höchste Zeit die zwischenzeitlich beerdigten Pläne eines Militärhospitals zu realisieren. Auf den Satelliten könnte man zugu sten dieses Hospitals und einer Sanitätskompanie verzichten. Das wäre ein Zugewinn den man auch im Rahmen der EU und NATO einbringen könnte.

  7. Sophia /

    @J.Scholer

    “Auf den Notfall vorbereitet sein , trifft er nicht ein umso besser. Wir Luxemburger haben soviel unsinnige Projekte finanziert, doch den Zivilschutz, die Vorsorge für eventuelle Katastrophen ist dem Sparzwang unterlegen. Der einheimische Spaß- und Konsumvogel ist Verdränger in Punkto Katastrophen, Kriege,…”

    Mmm, ich kann mich aber erinnern, dass Sie immer gegen Militär, halbe Schiffe, Flugzeuge und Satelliten hier gestänkert haben.

  8. Victor /

    @H.Horst

    “Höchste Zeit die zwischenzeitlich beerdigten Pläne eines Militärhospitals zu realisieren. Auf den Satelliten könnte man zugu sten dieses Hospitals und einer Sanitätskompanie verzichten.”

    Satelliten bringen Geld, eingemottete Hospitäler kosten bloß Geld.

  9. Nomi /

    E Corina Spidool : Waat ee Bloedsinn.

    Equippementer bei der Armei’, fir dass domadder an kurzer Zeit 1-4 Feldspidooler kennen obgebaut ginn, so’u wei’ mer elo gemeet hun , JO !!

Kommentieren Sie den Artikel

Meistgelesen