Di., 28. September 2021



  1. jacques zeyen /

    Bravo Etienne. Félicitatiounen aus der Ardèche.
    Ech hoffe just,datt deen Event elo dech net zevill Stëmmen kascht beim lëtzebuerger
    konservativen Huelkapp. De weess jo: „Mach ewéi d’Leit, da geet et dir ewéi de Leit.“ass deem säin Motto.
    Oder „Matt der CSV bleiwt d’Kierch am Duerf“ A wann déi rëm um Rudder sinn,da muss de mam Jérôme
    iwwer de Grenz. Da këmmt d’Mëttelalter zréck an de weess jo wat dat heescht.

    • svendorca /

      @ jacques,…Sozialismus ist für mich ein Fremdwort!!!!!!!!!!!

      • KTG__ /

        Soso.. hat „svendorca“ denn keine Krankenversicherung? Benutzt „svendorca“ das öffentliche Straßennetz? Flughäfen? Eisenbahnen? Bus? Verwaltung?

    • DINGO /

      Es kann halt nicht jeder „Huelkapp“ den Vize-Premier duzen und sich zu den berüchtigten 20 Prozent zählen, sowie Kommentare aus der Ardèche schreiben, als ob es jemanden interessieren würde, wo Sie sich zur Zeit aufhalten. Angeberei und Selbstdarstellun pur.

    • Mick /

      Na ja, jedem das seine, aber als Sozialist so eine prunkvolle Veranstaltung, das passt nicht! Dann lieber ‚déi Lenk‘

      • gbechet /

        A wé kënnt dann op d’Iddi, dat den Etienne Schneider e Szialist ass?

    • KTG__ /

      Hmm.. firwat ass dat kaum „zoumutbar“ wéi de „pierre dirkes“ behaapt? Kéinte mer do eng Begrënnung kréien?

      • pierre dirkes /

        Weniger ist oft Mehr, und warum Sonnenbrille, Luxusburg ist doch nicht Beverly Hills!

      • pierre dirkes /

        Weniger ist oft Mehr, warum Sonnenbrille, Luxusburg ist doch nicht Beverly -Hills!

  2. Mephisto /

    @pierre dirkes :

    Wir sind 2017 ! Die Welt ist keine Scheibe mehr und auch nicht überall mit Brettern zugenagelt…

    • Vert solitaire /

      @Mephisto: Nëtt iwwerall mat Brieder zougeneelt? Bai ons schon!

  3. pierre dirkes /

    Mephisto, Die Welt und das All waren Nie eine Scheibe wie bis vor Galliléio geglaubt, nur ich aus Rodershauen kommend aus einer Gegend wo die Welt mit Brettern zugenagelt und wir allesamt uns an der Steilseite mit den Fingernspitzen festklammern um den endlosen Sturz zu vermeiden, haben es bis heuer geschafft! Demut ist angesagt auch wenn man RR fährt, wie und wo man liebt ist Privatsache, doch der fade Beigeschmack als befremdete LSAP bleibt.

    • Zweemil /

      Woher kommen sie? Rodershauen ist mir unbekannt, daher nehme ich an dass sie Rodershausen in Deutschland meinen. in Rouderssen (Luxemburg) ist so weit mir bekannt ist keine Bretterwand

  4. de Klautchen /

    De Pierre an d‘ Arlette sin beiweitem dei scheinste Koppel

  5. De freche Bouf /

    Ee Kaviarsozialist! An all di aner Pâtéskäpp – wéi den D. Kersch sech elegant ausdréckt – maache mat.

  6. Schmeler Michel /

    Wei leif. Do ass de Film „Shreck ?? Alabama, Schlafloos in..“ naischt dogeient. A wei geil, schwartz Hoer, scharze Brell, scharze 3 Tagebart. E roude Brell haet besser gepasst.

Kommentieren Sie den Artikel