Seit Jahren versucht Luxemburg den Unternehmergeist im Lande zu fördern und die Gründung von Start-ups aktiv zu begleiten. Mit Unterstützung der Spuerkeess hat sich nun die Initiative Nyuko neu positioniert.

In den letzten Jahren ist viel in Luxemburg passiert, was die Unterstützung von angehenden Firmengründern betrifft, so Carlo Thelen im Rahmen einer Pressekonferenz. Nun gelte es, das bestehende Ökosystem besser zu strukturieren und verständlicher zu machen, so der Direktor der Handelskammer.

Und die neuen, kostenfreien Dienste von Nyuko ergänzten das bestehende Angebot des „House of Entrepreneurship“, erläutert Nyuko-Präsident Robert Goeres. Während Letzteres Firmengründern bei den gesetzlich vorgeschriebenen Etappen einer Firmengründung hilft, kommt Nyuko bereits viel früher, noch vor der Gründung, ins Spiel.

„Leute mit Geschäftsideen können sich bei uns melden und wir werden ihr Projekt kritisch unter die Lupe nehmen“, so Goeres. Die Ideen werden so getestet. „Wir fordern sie heraus.“ Projekte aus allen Branchen sind willkommen. Rund 350 Gespräche mit potenziellen Firmengründern hat sich die Organisation für das laufende Geschäftsjahr vorgenommen. Sollte es möglich sein, pro Jahr so 25 neuen Firmen beim Entstehen geholfen zu haben, sieht Nyuko ihre Mission als erfüllt.

Projekte kritisch hinterfragen

Mit der neuen Partnerschaft, die sowohl einen finanziellen als auch einen beratenden Teil (finanziell und juristisch) hat, will die Bank zeigen, dass sie sich für die Luxemburger Wirtschaft im Allgemeinen und für junge, mutige Unternehmen im Speziellen einsetzt, so Françoise Thoma, Direktorin der Spuerkeess, gestern vor Journalisten.

Gleichzeitig ist die Bank jedoch auch dabei, ein spezialisiertes Angebot für Firmengründer aufzustellen, fügt Romain Wehles vom „Comité de direction“ der Staatssparkasse hinzu. Für die Bank ist es also eine Gelegenheit, neue potenzielle Kunden früh kennen zu lernen.

Neben der Spuerkeess zählen die Handelskammer und das Wirtschaftsministerium zu den Stützen der Asbl Nyuko. Der Sitz der Organisation mit fünf Mitarbeitern ist auf dem Kirchberg, beim „House of Entrepreneurship“.

Mehr Informationen auf der Webseite www.nyuko.lu.

1 Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar zu Grober J-P. Antwort abbrechen


Please enter your comment!
Please enter your name here