Das Jahr 2017 kann als “äußerst positiv” für die Luxemburger Landwirtschaft bewertet werden. Das teilt die Regierung in einer Pressemitteilung mit. In allen Sparten außer dem Weinbau seien die Erzeugerpreise gestiegen. Das bedeutete eine Gewinnsteigerung von 65 Prozent gegenüber 2016.

Pro Unternehmen seien im vergangenen Jahr 60.300 Euro erzielt worden. Das gute Ergebnis könnte 2018 trotz leichter Preisrückgänge im Milch- und Schweinesektor gehalten werden.

Kommentieren Sie den Artikel


Please enter your comment!
Please enter your name here