Lange Zeit galt ein Borsalino als Inbegriff der Eleganz, nun ist der italienische Huthersteller im 160. Jahr seines Bestehens pleite. Wie die Gewerkschaften am Montagabend mitteilten, bangen 130 Beschäftigte um ihre Jobs. Das Unternehmen mit Sitz in Alessandria im Piemont kämpft schon länger mit einem rückläufigen Absatz.

Gegründet wurde das Unternehmen 1857 von Giuseppe Borsalino. Große Popularität erfuhr die Hutmarke in der Mitte des 20. Jahrhunderts durch Kinogrößen Alain Delon, Robert Redford oder Marlon Brando. Auch Humphrey Bogart trug in der Abschiedsszene des Filmklassikers Casablanca einen Borsalino, ebenso Harrison Ford in Indiana Jones oder Michael Jackson in dem Video zu seinem Hit “Billie Jean”.

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here