Angeboten werden drei Trails für Läufer; die “GranDucale”, der “Trail des Forts” und die “Traces de Vauban” sowie ein Rennen für Nordic Walker und zwei Kinderrennen. Eins haben alle Rennen gemeinsam; die Schlusspartie führt alle Teilnehmer durch einen Tunnel, der nur für diesen Anlass für die Öffentlichkeit zugänglich ist.

Programm

10.40 La GranDucale (34 km)
A. 11.00 B: 11.10
Le Trail des Forts (27 km)
11.20 Mini-Trail (6-8 Jahre, 900 m)
11.35: Mini-Trail
(9-12 Jahre, 1.600 m)
A: 12.00, B: 12.10, C: 12.20
Les Traces de Vauban (13 km)
12.20 Walking Trail

An der Strecke der GranDucale wurde etwas gekürzt und so sind aus 56 34 Kilometer geworden. Diejenigen unter den Teilnehmern, die sich für dieses Rennen entschieden haben, werden die Stadt samt ihrer wunderschönen, jedoch hügeligen Umgebung auf eine andere Art und Weise kennenlernen.

Anspruchsvolle Strecke

Die 34 Kilometer lange Strecke ist äußerst anspruchsvoll und stellt selbst für erfahrene Trail-Läufer eine Herausforderung dar, dies vor allem wegen der vielen kniffligen Treppenabschnitte. Mit Thierry Hübsch geht der nationale Trail-Meister und Vorjahressieger des “Trail des Forts” an den Start, dies, um sich ein weiteres Mal ins Palmarès der Veranstaltung eintragen zu können. Konkurrenz könnte er von Christian Molitor, dem Zweitplatzierten von 2014 (auch beim Trail des Forts), bekommen.

Bei den Damen ist Sandra Huberty eine der Favoritinnen für den Sieg. Konkurrenz erhält die Luxemburger Trail-Meisterin von Torielle Reding-Perreur, der Vorjahressiegerin.

Auch der 27 Kilometer lange “Trail des Forts” hat es in sich, zwar ist er kürzer als die “GranDucale”, aber genauso anspruchsvoll. Die “GranDucale”, ebenso wie der “Trail des Forts”, können als Einzelläufer oder als Staffel gelaufen werden. Die Neulinge unter den Trail-Läufern sowie Liebhaber des Sprint-Trails kommen bei den “Traces de Vauban” voll auf ihre Kosten. Gemeldet sind hier unter anderem Vincent Nothum und Isabelle Hoffmann.

Alle Startfelder sind komplett und somit sind Nachmeldungen vor Ort nicht mehr möglich.

Weitere Infos: www.urbantrail.lu

Jana Peters