Am Mittwochabend fand die 7. Edition der KBL European Private Bankers TTL Open Tennis Classics, präsentiert von Le Jeudi und unterstützt von der Editpress-Gruppe, in Bartringen statt. Die vier Tennislegenden Mansour Bahrami, Mats Wilander, Pat Cash und Mikael Pernfors nutzten dabei jede Gelegenheit, dem Publikum ihr Können mit viel Humor und Unterhaltung vorzuführen.

Ja, es ist wohl keine Überraschung mehr, Mansour Bahrami war erneut mit von der Partie. Auch dieses Jahr verpasste 61-Jährige keine Chance, um das Publikum mit seinen Späßen zu unterhalten. “Mats, in dieses Feld musst du aufschlagen”, belehrte er seinen Gegner, als dieser einen Aufschlag ins Aus spielte. Bahramis Mitspieler Cash, der zum ersten Mal in Bartringen war, zeigte sich besonders ehrgeizig. Gleich im ersten Spiel warf der Wimbledon-Gewinner von 1987 sogar seinen Schläger auf den Boden.

Hauptsache Spaß

Auf der anderen Netzseite wurden auch keine Punkte verschenkt. Wilander und Pernfors, beide aus Schweden, beeindruckten das Publikum ebenfalls. Wilander war nach 2016 zum zweiten Mal bei den Tennis Classics in Bartringen am Start.  Wie letztes Jahr war der Ex-Profi auch am Mittwoch der “Ernstere” auf dem Feld, doch immer wieder zeigte er seine humorvolle Seite. Am liebsten ließ er seine Gegner mit einem der unzähligen Lobs laufen.

Sein Mitspieler Mikael Pernfors beeindruckte die Zuschauer mit seinem Talent am Netz. Immer wieder kam es zu spannenden “Volley-Battles”. Wie jedes Jahr stand bei den Tennis Classics also wieder der Spaß an vorderster Stelle.

Von unserer Korrespondentin Joy Mentgen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here