AIPS

03. August 2012 02:20; Akt: 03.08.2012 06:45 Print

Vier Luxemburger geehrtVier Luxemburger geehrt

Am Donnerstag wurden in London über 100 Journalisten vom Weltverband der Sportjournalisten, AIPS, ausgezeichnet, die mehr als zehn Olympische Spiele auf dem Konto stehen haben.

storybild

(v.l.n.r.): Pierre Gricius, Petz Lahure und Arthur Thill (Pilo Fonck nicht anwesend). (Bild: Photo News / Aleksander V. Chernykh)

  • Artikel per Mail weiterempfehlen

Darunter waren auch vier Luxemburger: Pierre Gricius, Petz Lahure, Arthur Thill und Pilo Fonck.

Der in Deutschland lebende Fotograf Arthur Thill kann 16 Teilnahmen (8 Sommer/8 Winter) aufweisen. Dann folgen mit je zehn Teilnahmen Petz Lahure (Tageblatt, 8/2), Pilo Fonck (RTL/Télécran, 8/2) und Pierre Gricius (LW, 7/3). Die Liste wird angeführt von Anders Andersö (Svenska Dagbladet) mit 24 Teilnahmen (13/11).

Der deutsche Leichtathletikfachmann Gustav Schwenk (Jahrgang 1923) vollendet indes in London seine 15. (!) Sommerspiele. 1952 in Helsinki war er erstmals dabei, dürfte also auch den Artikel über Josy Barthels Gold-Lauf geschrieben haben.

Die Feier fand statt in Anwesenheit zahlreicher Sportgrößen, unter anderem des ältesten noch lebenden 100-m-Weltmeisters, Harrison Dillard (USA/Gold 1948 in London).

(Tageblatt/Tageblatt.lu)