24. November 2016 13:57;Akt: 24.11.2016 14:08

Jenson Button geht vorerst in Rente

FORMEL-1

Der britische Formel-1-Pilot Jenson Button betrachtet das Saisonfinale in Abu Dhabi vorerst als das letzte Rennen seiner Karriere.

Vorerst raus aus dem Formel-1-Tagesgeschäft: der britische Fahrer Jenson Butten wird bis auf Weiteres keine Rennen mehr in dieser Klasse fahren. (Bild: AP/Kamran Jebreili)

"Ich gehe in dieses Wochenende und denke, dass es mein letztes Rennen ist. In diesem Moment will ich über das Jahr hinaus nicht mehr in der Formel 1 Rennen fahren", sagte der 36 Jahre alte Brite am Donnerstag. Wie es in einigen Monaten aussehe, wisse er aber natürlich nicht.

Button hatte beim Italien-Rennen im September mitgeteilt, dass er nächstes Jahr nicht mehr als Stammfahrer für McLaren antreten wird. Der Weltmeister von 2009 räumt sein Cockpit für den Belgier Stoffel Vandoorne und wird als Entwicklungsfahrer dem britischen Traditionsteam für weitere zwei Jahre erhalten bleiben. Für 2018 hat Button aber wieder eine Option auf den Stammplatz.

Tageblatt.lu/dpa

Zum Thema