28. Januar 2017 09:49;Akt: 28.01.2017 17:16

Die Cyclocross-WM im Live-Ticker

BIELES 2017

Hier tickert die Tageblatt-Sportredaktion von der Cyclocross-Weltmeisterschaft in Beles

17:13 Uhr: Einige Zuschauer machen sich auf den Weg nach Hause, andere feiern noch ein wenig in den Fest-Zelten. Hier lesen Sie noch die Reaktion von Christine Majerus nach dem Rennen. Auch die Bildergalerie wurde noch einmal aktualisiert. Wir melden uns morgen ab 11.00 Uhr wieder.

15:43 Uhr: Sanne Cant setzt sich in einem spannenden Duell mit Vos durch. Zwischenzeitlich hätte man keinen Cent mehr auf die Belgierin gewettet. Sie feiert ihren ersten WM-Titel. Vos holt Silber, Nash Bronze. Majerus wird 7. auf 1:21. Wir melden uns später mit Reaktionen zurück.

15:37 Uhr: Unglaublich! In der letzten Runde springt Vos die Kette ab. Cant, die richtig erschöpft wirkt fährt vorbei, doch Vos hängt sich an ihr Hinterrad.

15:34 Uhr: Die Vorentscheidung? Eine Runde vor Schluss stürzt Sanne Cant in einer der technischen Passagen, Vos nutzte die Gelegenheit und setzte sich ab. Auf Platz 3 liegt Katerina Nash (CZE). Christine Majerus hat als 8. einen Rückstand von 1:04 Minuten. Suzie Godart stürzte bei einer Abfahrt und wurde von Vos überrundet.

15:25 Uhr: Lange lag ein Trio in der 3. Runde vorne, bis Lucinda Brand stürzte, sie behält den 3. Platz hinter dem Duo Vos/Cant. Majerus liegt auf Platz 7 mit 41 Sekunden Rückstand.

15:18 Uhr: Marianne Vos hat sich etwas abgesetzt. Auf 4 Sekunden folgt die Belgierin Sanne Cant und die Niederländerin Brand. Majerus ist ein wenig zurückgefallen und liegt auf Platz 7 mit 27 Sekunden Rückstand.

15:09 Uhr: Eva Lechner liegt nach einer Runde in Führung, vor Marianne Vos und Lcinda Brand. Majerus ist 5.

15:00 Uhr: Und los geht's. Majerus kommt gut weg und liegt auf Platz drei nach der ersten Kurve

14:48 Uhr: Wir sind wieder zurück und haben unsere Bildergalerie aktualisiert. In wenigen Minuten startet das letzte Rennen des ersten WM-Tages. Bis es soweit ist, können sie sich noch einmal die Strecke aus der Perspektive von Christine Majerus anschauen

13:56 Uhr: Mit der Zieldurchfahrt der neuen Weltmeisterin geht der Tageblatt-Live-Ticker in die Pause. Wir sind rechtzeitig zum Damenrennen wieder zurück.



13:45 Uhr: Edie Rees klassiert sich als 34. auf 7:01 Minuten. Um 15.00 Uhr geht es weiter mit dem Rennen der Damen. Dann geht auch die luxemburgische Hoffnungsträgerin Christine Majerus an den Start. Mit Nathalie Lamborelle und Suzie Godart sind zwei weitere FSCL-Athletinnen am Start

13:43 Uhr: Annemarie Worst ist Weltmeisterin der U23-Damen. Die Niederländerin fuhr eine fehlerfreie letzte Runde, während Noble ein Verbremser teuer zu stehen kam. Sie gewinnt dennoch Silber vor Richards.

13:35 Uhr: Spannende letzte Runde. Noble und Worst liegen nur vier Sekunden auseinander. Rees ist 34. vor der letzten Runde.

13:26 Uhr: Es zeichnet sich ein Dreikampf zwischen Richards, Worst und Noble an. Die Niederländerin konnte sich etwas absetzen.

13:18 Uhr: Die Britin Evie Richards liegt nach 2 Runden in Führung. die Niederländerin Annemarie Worst und Ellen Noble liegen nur wenige Sekunden zurück. Edie Rees ist 32. zurzeit.

13:10 Uhr: Die Amerikanerin Ellen Noble beendet die erste Runde als Erste. Allerdings liegen gleich vier Fahrerinnen nah beieinander

13:04 Uhr: Unterdessen steigt die Stimmung bereits in den großen Party-Zelten:



13:00 Uhr: Die U23-Damen sind auf der Strecke. Die erste Kurve hatten sie gut gemeistert allerdings kam es beim ersten Anstieg zu einem kleinen Stau.

12:50 Uhr: Noch 10 Minuten bis zum 2. Rennen des Tages. In der Zwichenzeit können Sie sich die besten Fotos unserer Fotografen in der Bildergalerie anschauen. Wird es gleich wieder ein Sturz-Festival geben?

12:34 Uhr: Um 13.00 Uhr geht es weiter mit dem Rennen der U23-Damen. Für Luxemburg ist edie Rees am Start.

12:23 Uhr: Hier die offiziellen Ergebnisse: 1. Thomas Pidcock in 41:24 Minuten, 2. Daniel Tulett 0:38 Min. zurück, 3. Ben Turner 0:44, ... 40. Felix Schreiber 6:30, 42. Ken Conter 6:40, 48. Misch Leyder 7:28, 55. Nicolas Kess auf eine Runde, 60. Tristan Parrotta auf 2 Runden. Auch die FSCL-Fahrer blieben nicht von den Stürzen verschont. Alle fünf waren bereits in den großen Sturz am Start verwickelt. Ken Conter gab an, mindestens fünf Mal Bekanntschaft mit dem Boden gemacht zu haben.

12:00 Uhr: Offizielle Resultate sind noch nicht raus. Hier die provisrischen Platzierungen der Luxemburger; 40. Felix Schreiber, 42. Ken Conter, 48. Misch Leyder, 55. Nicolas Kess, 60. Tristan Parrotta



11:41 Uhr: Thomas Pidcock ist der erste Weltmeister der Cyclocross-WM in Beles. Silber geht an Tulett, Turner mach das britische Triple perfekt.

11:33 Uhr: Pidcock geht in die letzte Runde und steht kurz vor dem WM-Titel. Rund 40 Sekunden hinter ihm folgen mit Ben Turner und Daniel Tulett zwei weitere Briten.

11:24 Uhr: Pidcock hatte nun ebenfalls Materialprobleme, konnte seinen Vorsprung auf Bonsergent und seinen Teamkollegen Ben Turner auf 28 Sekunden ausbauen.Es bleiben noch 2 Runden zu fahren.

11:17 Uhr: Thomas Pidcock hat nach der 2. Runde einen Vorsprung von 23 Sekunden auf Bonsergent. Der Franzose hatte Probleme im Schräaghang. Pidcock startete dieses Jahr bei 3 Weltcup-Rennen und konnte davon 2 gewinnen.

11:08 Uhr: Der Franzose Maxime Bonsergent hat lag die erste Runde in Führung, wurde allerdings auf der Zielgeraden noch vom Briten Thomas Pidcock überholt. Zahlreiche Stürze waren in der ersten Runde bereits zu sehen.

11.00 Uhr: Und damit ist das erste Rennen lanciert. Gleich nach wenigen Metern kommt es zu den ersten Stürzen wegen des eisigen Bodens



10:51 Uhr: Es scheint jetzt trotzdem pünktlich loszugehen. Um 11.00 Uhr starten die Junioren. Für Luxemburg sind Tristan Parrotta, Felix Schreiber, Nicolas Kess, Misch Leyder und Ken Conter. Das Rennen geht über 40 Minuten.

10:37 Uhr: Das Tageblatt wird das gesamte Wochenende ausführlich von der Cyclocross-WM berichten. Nach einem kurzen Briefing können wir es kaum erwarten, dass es endlich losgeht.



10:25 Uhr: Rund um Belval herrscht bereits Verkehrschaos. Sämtliche Zuschauer sollen die P&R Gadderscheier oder Crassier anfahren. Besser ist es sogar gleich auf den öfentlichen Transport zurückzugreifen und mit dem Zug nach Belval zu fahren.

10:15 Uhr: Herzlich willkommen beim Live-Ticker zur Cyclocross-Weltmeisterschaft 2017 in Beles. Das Rennen der Junioren, das für 11.00 Uhr angesetzt war, könnte bereits nach hinten verlegt werden. Der Regen verwandelt die gefrorene Strecke in eine richtige Eispiste. Eine definitive Entscheidung der UCI steht noch aus.

Tageblatt.lu/cs

  • Clemi am 28.01.2017 15:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    top christine super leeschtung!!!!!

  • Clemi am 28.01.2017 15:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    kann leider nicht dabei sein danke für die ausführliche info !!! das tageblatt-team ist auch ein weltmeister ;-)