Österreich-Rundfahrt

06. Juli 2012 07:46; Akt: 06.07.2012 08:02 Print

Fuglsang weiter in GelbFuglsang weiter in Gelb

Jakob Fuglsang (Dänemark/RadioShack-Nissan) fährt auch nach der fünften Etappe der Österreich-Rundfahrt im „Maillot jaune“; der Zweitplatzierte Danilo Di Luca (Italien/Acqua & Sapone) machte mit einer Attacke auf den letzten 800 m acht Sekunden auf den Dänen in der Gesamtwertung gut.

  • Artikel per Mail weiterempfehlen

Den Etappensieg holte sich auf dem mit 228,3 km längsten Teilstück gestern Fabio Torre (Italien/Acqua & Sapone), der damit für den vierten italienischen Tagessieg sorgte.

Etwa 80 km vor dem Ziel hatte sich die entscheidende Fluchtgruppe mit zwölf Fahrern gebildet. Im letzten Anstieg – 3 km vor dem Ziel – starteten die Attacken. Torre setzte sich entscheidend ab und fuhr als Erster über den Strich. Fuglsang blieb nach dem gestrigen Tag aber locker: „Ich hatte die schwere Etappe von gestern noch in den Beinen. Die paar Sekunden Rückstand auf Di Luca stören mich gar nicht. Er musste angreifen, um für die entscheidende Zeitfahr-Etappe (morgen, d. Red.) noch eine Chance zu haben.“

Am Freitag geht es über 185,2 km von Waidhofen/Ybbs nach Melk.