Topfavorit Michael van Gerwen hat zum zweiten Mal den Titel bei der Darts-Weltmeisterschaft in London gewonnen. Der 27 Jahre alte Niederländer bezwang Titelverteidiger Gary Anderson im Finale am Montagabend deutlich mit 7:3 und entthronte damit den Schotten, nachdem dieser 2015 und 2016 im Alexandra Palace triumphiert hatte.

In einer nur zu Beginn packenden Partie setzte sich der Weltranglistenerste nach gut eineinhalb Stunden durch und darf sich über ein Preisgeld von umgerechnet rund 410 000 Euro freuen. Für van Gerwen war es der zweite WM-Triumph nach 2014 und der 26. Titel der Saison, die mit der WM endet.

tageblatt.lu/dpa