Beim F91 Düdelingen laufen die Kaderplanungen für die nächste Saison auf Hochtouren. Nicht mehr dabei sein wird voraussichtlich David Turpel. Beim frisch gebackenen Double-Sieger geht man davon aus, dass der Stürmer in der kommenden Saison für Virton auflaufen wird. „Es ist noch nichts offiziell, aber es sieht ganz danach aus“, sagte F91-Präsident Romain Schumacher.

Mit ihm könnte Danel Sinani zum künftigen belgischen Zweitligisten wechseln. Ein Transfer zu einem anderen Verein ist nicht ausgeschlossen, könnte aber an den Ablöseforderungen von Mäzen Flavio Becca scheitern. „Einige Vereine haben sich gemeldet. Ein konkretes Angebot ist noch nicht eingegangen“, sagte Schumacher weiter.

Derweil hat Becca ein weiteres luxemburgisches Nachwuchstalent zu seinem neuen Verein in die „Gaume“ gelotst. Von der U19 von Bayer Leverkusen wechselt Yannick Schaus nach Virton. Der 19-jährige Flügelspieler kam in der vergangenen Saison zu 14 Einsätzen (3 Tore, 2 Vorlagen) in der U19-Bundesliga West und versucht nun in Belgien erstmals sein Glück im Profigeschäft.

Schaus ist neben Aurélien Joachim, Anthony Moris, Kevin Malget und Lucas Prudhomme der vierte Luxemburger, der in der kommenden Saison für Excelsior auflaufen wird. Mit Turpel und Sinani würde der belgische Zweitligist auf insgesamt sechs Spieler aus FLF-Auswahlen bauen.

Der F91 Düdelingen kann für die kommende Saison unterdessen mit dem 25-jährigen Ricky Delgado zählen. Der Verteidiger verlässt demnach die Jeunesse Esch in Richtung „Forge du Sud“. Von der Jeunesse kehrt ebenfalls der ausgeliehene Omar Natami zum F91 zurück. Der Double-Sieger hatte bereits die Fola-Spieler Ryan Klapp und Mehdi Kirch sowie Chris Stumpf aus Hostert verpflichtet.

Mit dem 33-jährigen Offensivmann Hakim Menaï verlässt ein weiterer Spieler die Jeunesse und wird in der kommenden Spielzeit in der Ehrenpromotion für Hesperingen spielen. Nach Niederkorn, Rodange und Jeunesse ist der Verein vom „Holleschbierg“ die vierte Station des Franzosen in Luxemburg. Erstmals im Großherzogtum werden dagegen Ahmaidi Saber (von Rombas nach Rümelingen) und Theo di Rosa (von Amnéville nach Monnerich) auflaufen.

Dan Elvinger/Patrick Diederich

Kommentieren Sie den Artikel


Please enter your comment!
Please enter your name here