Der Vertrag des Luxemburger Fußballtrainers Jeff Saibene wurde am Mittwoch bei der Arminia Bielefeld aufgelöst, nun wird er als Kandidat beim deutschen Drittligisten FC Ingoldstadt gehandelt. Dies meldet das Westfalenblatt, welches sich in seiner Meldung auf Informationen des Donaukurier beruft.

Weiter heißt es, man sei derzeit mit drei bis vier Kandidaten in Verhandlung. Kenan Kocak (SV Sandhausen) und  sogar Heiko Herrlich (Bayer Leverkusen) sind die beiden Namen, die ebenfalls in der Gerüchteküche kursieren.

Jeff Saibene war im Dezember 2018 von seinem Posten bei Arminia Bielefeld freigestellt worden. Am Mittwoch löste der Verein aus der zweiten Bundesliga den Vertrag, der eigentlich bis 2021 lief, wie bereits erwähnt auf. Auch Progrès Niederkorn war an einer Verpflichtung des Luxemburger Übungsleiters interessiert.

Kommentieren Sie den Artikel


Please enter your comment!
Please enter your name here