14. Februar 2017 22:52;Akt: 14.02.2017 23:04

Dortmund zittert, Barca vor dem Aus

CHAMPIONSLEAGUE

In der Champions League verlor der deutsche Verein Borussia Dortmund gegen die portugiesische Mannschaft Benfica Lissabon mit 1-0. Paris Saint-Germain schlug FC Barcelona mit 4-0.

Der deutsche Bundeslegist Borussia Dortmund muss in der Champions League um den Einzug ins Viertelfinale bangen. Trotz scheinbarer Überlegenheit verlor Dortmund am Dienstagabend das Achtelfinal-Hinspiel bei Benfica Lissabon mit 0:1 (0:0) und muss nun auf das Rückspiel am 8. März hoffen.

Benfica effizienter

Der BVB vergab einmal mehr eine Reihe bester Chancen, Pierre-Emerick Aubameyang scheiterte in der 58. Minute sogar mit einem schwach geschossenen Handelfmeter an Benfica-Torwart Ederson. Der portugiesische Meister war effizienter. Der ehemalige Gladbacher Bundesliga-Profi Kostas Mitroglou erzielte in der 48. Minute den Siegtreffer für die Gastgeber.

Paris feiert 4:0

Fußball-Superstar Lionel Messi steht mit dem Titel-Mitfavoriten FC Barcelona in der Champions League schon im Achtelfinale vor dem Aus. Die Katalanen unterlagen am Dienstagabend im Hinspiel bei Paris Saint-Germain überraschend deutlich mit 0:4 (0:2) und benötigen nun ein Aufholwunder, um im Rückspiel am 8. März doch noch das Viertelfinale zu erreichen.

Neben dem doppelten Torschützen Angel di Maria (18./55. Minute) traf auch der deutsche Weltmeister Julian Draxler (40.) bei seiner Europapokal-Premiere für den französischen Meister. Für den Endstand sorgte Edinson Cavani in der 72. Minute.

tageblatt.lu/dpa