In ihrem vierten Spiel der laufenden EM-Qualifikation sicherte sich die Mannschaft von Manuel Cardoni am Donnerstagabend in Niederkorn einen Punkt gegen Slowenien. Wie bereits vor einem Monat gegen Bulgarien traf auch diesmal Loris Tinelli für die U21.

Die Slowenen waren nach einem Freistoss im ersten Durchgang in Führung gegangen, während die Luxemburger ihren etlichen Torchancen nachtrauern konnten. Doch die “Roten Löwen” kämpften bis zum Schluss und wurden in der 87. für ihren Einsatz belohnt.

Anzeige

Die FLF-Auswahl belegt mit vier Punkten weiterhin der vierten Platz in der Gruppe 2, die von den Franzosen angeführt wird. Am Montag um 21.00 Uhr findet der Vergleich zwischen den “Bleus” und den Luxemburgern im Escher Stade Emile Mayrisch statt.

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here