Laut Tageblatt-Informationen befindet sich der luxemburgische Nationalspieler Gerson Rodrigues derzeit in Moldawien und handelt dort mit Serienmeister Sheriff Tiraspol einen Vertrag aus.

Nach seinem gescheiterten Engagement bei Telstar (Niederlande) und einem erfolglosen Probetraining beim spanischen Drittligisten Real Murcia ist der Offensivspieler auf der Suche nach einem neuen Verein.

Beeilen muss sich Rodrigues allerdings nicht, wenn er sich dem Verein aus der Region Transnistrien anschließen will. In Moldawien schließt das Transferfenster erst am 12. April, in den meisten europäischen Ländern allerdings am 31. Januar. Die Meisterschaft im osteuropäischen Land beginnt im März.

Aber auch der zypriotische Erstligist Paphos FC scheint noch um die Dienste  von Gerson Rodrigues zu buhlen. Ein Klubsprecher bestätigte dem Luxemburger Wort das Interesse am Luxemburger.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here