Am Dienstag fand in Nyon (Schweiz) die Auslosung der diesjährigen Vorrunde der Europa-League-Qualifikation statt. Der Tabellenvierte der BGL Ligue, Progrès Niederkorn, bekommt es am 27. Juni und am 4. Juli mit dem walisischen Vertreter Cardiff Metropolitan University FC zu tun. Die Luxemburger Mannschaft ist als gesetzte Mannschaft Favorit in diesem Doppelvergleich.

Beim Klub aus Wales handelt es sich um den Sieger des Europa-League-Play-offs der Welsh Premier League, der sich im Finale gegen Bala Town behauptet hatte.

Für eine Teilnahme an der Vorrunde kassieren die Gelb-Schwarzen 220.000 Euro. In der ersten Qualifikationsrunde, in der auch Jeunesse und Fola antreten, zahlt die UEFA 240.000 an Solidaritätsgeldern. Diese Auslosung findet am 19. Juni statt. Die Begegnungen folgen dann am 11. und 18. Juli.

Erstmals seit 2012 muss wieder eine Luxemburger Mannschaft in der Vorrunde antreten, deren Aufteilung aufgrund der Fünfjahreswertung vorgenommen wird.

Kommentieren Sie den Artikel


Please enter your comment!
Please enter your name here