Nationaltrainer Luc Holtz hat am Donnerstag sein 24-köpfiges Aufgebot für die EM-Qualifikationsspiele gegen Serbien (14.11. in Belgrad) und Portugal (17.11. im Stade Josy Barthel) bekannt gegeben. Im Vergleich zum letzten Aufgebot kehrt Stürmer Aurélien Joachim in den Kreis der Nationalmannschaft zurück. Der 17-jährige Mainzer Nachwuchsspieler Alessio Curci ist diesmal nicht dabei.

Christopher Martins (Young Boys Bern) fehlt weiterhin verletzungsbedingt.

Das Aufgebot:

Tor: Anthony Moris (Virton/B), Ralph Schon (Strassen), Emmanuel Cabral (Fola)

Abwehr: Maxime Chanot (New York City FC/USA), Vahid Selimovic (Apollon Limassol/ZYP), Kevin Malget (Virton/B), Dirk Carlson (Karlsruher SC/D), Laurent Jans (SC Paderborn/D), Marvin Martins, Tim Hall (beide Karpaty Lwiw/UKR), Lars Gerson (IFK Norrköping/SWE)

Mittelfeld: Aldin Skenderovic (Niederkorn), Olivier Thill (FK Ufa/RUS), Leandro Barreiro (Mainz 05/D), Vincent Thill (US Orléans/F), Danel Sinani (F91), Chris Philipps (Legia Warschau/POL), Florian Bohnert (Mainz 05 II/D)

Angriff: Daniel da Mota (RFCUL), Gerson Rodrigues (Dynamo Kiew/UKR), Dave Turpel (Virton/B), Maurice Deville (Waldhof Mannheim/D), Aurélien Joachim (Virton/B)

Kommentieren Sie den Artikel


Please enter your comment!
Please enter your name here