Wie erwartet kam Anne Kremer (WTA 480) nicht zum Einsatz. Die Einzel bestritten Claudine Schaul (377) und Mandy Minella (327).

Die gestrigen Resultate:
Gruppe A:

Luxemburg – Niederlande0:3
Claudine Schaul (WTA 377) – Michelle Gerards (257) 2:6, 2:6, Mandy Minella (327) – Arantxa Rus (152) 7:5, 6:7 (5), 2:6, Schaul/Thill – Wong/Thyssen 6:7 (5), 1:6
Ungarn – Großbritannien0:3
Das weitere Programm
Heute:
Luxemburg – Großbritannien
Am Freitag:
Luxemburg – Ungarn 

Schaul hielt gegen Michelle Gerards (257) gut mit, produzierte aber zu viele Fehler. Das Resultat fiel mit zweimal 2:6 zu deutlich aus.
Minella begann nach einer dreimonatigen Wettkampfpause mit dem Satzgewinn (7:5) optimal gegen die aufstrebende Arantxa Rus (152). In Durchgang zwei fehlte nicht mehr viel zum Sieg beim 6:5, doch Rus zog den Kopf noch mal aus der Schlinge und setzte sich 7:6 und 6:2 durch. Zum Schluss fehlte der Luxemburgerin nach der langen Pause die Spritzigkeit.
Etwas überraschend gab es im zweiten Spiel der Gruppe A einen 3:0-Sieg der Britinnen gegen Ungarn, bei denen Agnes Szavay (25) Anne Keothavong (54) im Duell der Top-Spielerinnen unterlag. Den ersten Punkt hatte Elena Baltacha (108) für Großbritannien gegen Greta Arn (157) geholt.
Luxemburg trifft heute auf Großbritannien, während Ungarn es mit den Niederlanden zu tun bekommt.
dat