Am Mittwoch standen die ersten Spiele der Europa-/Afrikazone, Gruppe II im Escher CNT statt. Luxemburg startete dabei mit einem Sieg gegen Südafrika ins Turnier.

Eléonora Molinaro brachte Luxemburg gegen Theresa Alison van Zyl durch einen 6:1, 6:2-Sieg mit 1:0 in Führung. “Es ist immer schwierig, das erste Spiel vor heimischen Publikum zu bestreiten. Ich bin überrascht, dass mir das so gut gelungen ist. Der erste Satz gab mir Selbstvertrauen. Ich hatte nur kurz einen kleinen Durchhänger zu Beginn des zweiten Satzes, aber danach konnte ich mich wieder steigern”, so die 18-Jährige.

Auch Mandy Minella spielte mit ihrer Gegnerin Chanel Simmonds Katz und Maus und behielt mit 6:1 und 6:1 die Oberhand. Damit war die Entscheidung schon vor dem Doppel gefallen.

Am Donnerstag wird Luxemburg nicht vor 16.00 Uhr auf Portugal treffen.

Kommentieren Sie den Artikel


Please enter your comment!
Please enter your name here