Am Donnerstag stand im Fed Cup der zweite Turniertag der Europa-/Afrikazone, Gruppe II im Escher CNT auf dem Programm. Luxemburg konnte dabei gegen Portugal den zweiten Sieg einfahren. Eléonora Molinaro machte wie am Mittwoch den Anfang. In der Partie gegen Ana Filipa Santos nahm die Luxemburgerin sofort das Heft in die Hand. Am Ende setzte sie sich ohne Probleme mit 6:1 und 6:1 durch.

Danach machte Mandy Minella, die luxemburgische Nummer eins, mit einem 6:3, 6:0-Sieg gegen Francisca Jorge bereits frühzeitig alles klar.

Am Freitag geht es im letzten Gruppenspiel nun gegen Israel. Das Play-off-Spiel um den Aufstieg ist Minella, Molinaro und Co. bereits sicher.

Kommentieren Sie den Artikel


Please enter your comment!
Please enter your name here