Einstweilige Verfügung

16. September 2012 14:28; Akt: 16.09.2012 14:38 Print

Pariser Gericht entscheidet über Kate-BilderPariser Gericht entscheidet über Kate-Bilder

Die Entscheidung über die Klage gegen die Veröffentlichung von Oben-ohne-Fotos von Kate soll diesen Montag fallen. Eine Verurteilung des Magazins "Closer" gilt als wahrscheinlich.

  • Artikel per Mail weiterempfehlen

In Nanterre bei Paris soll über die vom britischen Königshaus beantragte einstweilige Verfügung gegen das Klatschmagazin "Closer" entschieden werden. Eine Anhörung sei für 18.00 Uhr angesetzt, berichtete die Nachrichtenagentur AFP am Sonntag.

Prinz William, Zweiter in der britischen Thronfolge, und seine Frau Kate sehen ihre Privatsphäre durch die Fotos verletzt. "Closer" hatte am Freitag in der französischen Ausgabe auf fünf Seiten Fotos der Herzogin von Cambridge beim Sonnenbad ohne Bikinioberteil in der Provence veröffentlicht.

Frankreich hat sehr strenge Regelungen für Veröffentlichungen aus der Privatsphäre. "Das französische Gesetz schützt die Privatsphäre quasi absolut", zitiert AFP den Presserechtsexperten Richard Malka. "Ein Foto von einer Person aus dem privaten Umfeld darf ohne Zustimmung nicht veröffentlicht werden, eine Verurteilung erfolgt so gut wie automatisch."

(dpa/Tageblatt.lu)

  • Kickass am 17.09.2012 21:49 Report Diesen Beitrag melden

    Hunn d'Fotoen och gesinn. Bof, il y a beaucoup mieux... näischt besonnesch. A wann....

  • Patrick am 16.09.2012 16:40 Report Diesen Beitrag melden

    Just en Fro: Wann ech an engem bekannte Vakanzeresort a Südfrankräich als zukünfteg Kinnigin vu Groussbritannien, "Oben ohne" um Balkon stinn a mir vu mengem Mann (dem zukünftegen engleschen Trounfolger) de Kickes mat Sonnecrème areiwe loossen, ass dat da nach privat oder sinn ech da net schonn éischter am "domaine public", no de Standarde vun der internationaler VIP-Press ?