Der Portugiese setzte sich bei der Gala des Weltverbands am Montag in Zürich gegen den Argentinier Lionel Messi und Antoine Griezmann aus Frankreich durch.

Tageblatt.lu/dpa