20. März 2017 16:16;Akt: 20.03.2017 16:38

Luxemburg ist minimal betroffen

ITALIEN

Ein stornierter Flug nach Italien, das ist die Bilanz des Streiks der Fluglotsen und Mitarbeiter des Bodenpersonals an italienischen Flughäfen.

 (Bild: AFP/Alberto Pizzoli)

In Luxemburg ist bis jetzt nur ein Flug Richtung Mailand ausgefallen. Das teilte Luxairport auf Anfrage von Tageblatt.lu mit. Es handelt sich um den Luxair Flug um 14.15 Uhr ab Findel. Die Abendmaschine ist dagegen bis jetzt planmäßig auf 19.25 Uhr angesetzt.

Zahlreiche Verspätungen und Absagen

Zwischen 13.00 und 17.00 Uhr hatten die Mitarbeiter der italienischen Flughäfen ihre Arbeit niedergelegt. 500 Flüge hätten abgesagt werden müssen, teilte die Airline-Vereinigung Airlines for Europe (A4E) am Montag mit. Außerdem müssten die Passagiere zahlreiche Verschiebungen in ihrem Reiseplan durch die Verzögerung bei den Anschlussflügen in Kauf nehmen, teilte A4E weiter mit.

Airlines for Europe (A4E) ist die größte europäische Vereinigung von Airlines mit Sitz in Brüssel. Gegründet im Januar 2016 gehören ihr Aegean, airBaltic, Air France KLM, Cargolux, easyJet, Finnair, Icelandair, International Airlines Group (IAG), Jet2.com, Lufthansa Group, Norwegian, Ryanair, TAP Portugal und Volotea an. Mit diesen Fluglinien werden jährlich 550 Millionen Passagieremit 2.700 Flugzeugen befördert. Der jährliche Umsatz innerhalb der Vereinigung beträgt nach eigenen Angaben 100 Milliarden Euro.

Tageblatt.lu/wie

Zum Thema