Katar

16. Februar 2012 11:24; Akt: 16.02.2012 15:44 Print

BIL-Übernahme verzögert sichBIL-Übernahme verzögert sich

LUXEMBURG - Der Deal zur Übernahme der BIL und der KBL durch katarische Fonds ist noch längst nicht in trockenen Tüchern.

  • Artikel per Mail weiterempfehlen

Im Herbst 2011 war offiziell bestätigt worden, was seit längerem gewusst war. Der Staatsfonds aus dem Katar kauft die BIL. Das Emirat übernimmt 90 Prozent des Verkaufspreises. Die restlichen zehn Prozent übernimmt der Luxemburger Staat. Den Besitzer wechseln soll auch die in Luxemburg ansässige KBC European Private Bankers. Der Käufer ist das Luxemburger Unternehmen Precision Capital, das die Interessen katarischer Investoren vertritt.

Doch abgeschlossen ist das Geschäft noch nicht. Die Verhandlungen zur Übernahme der beiden Bankhäuser sollen noch bis Sommer abgeschlossen sein, so Luxemburgs Finanzminister Luc Frieden am Donnerstag in Luxemburg. Die wesentlichen Fragen seien zwar geklärt, doch blieben noch andere zu lösen. Damit seien die Rechtsanwälte befasst.

(Tageblatt.lu)

  • de Philosoph am 16.02.2012 22:33 Report Diesen Beitrag melden

    Wat hu mer nach ze verkafen?

    Herr Frieden, mengt Dir net, dass de Wüstenstaat Katar, matt deem mir Lëtzebuerger, entgéint deem, wat Dir eis wëllt gleewen dinn, iwwerhaapt näischt gemeinsam hunn, op eemol eist Land kéint ekonomesch dominéieren? Deen, den d'Wirtschaft bestëmmt, huet och Afloss op dat politescht Dagesgeschäft. Musse mir eist Land un eng Diktatur verkafen? Cargolux, BIL, KBL, Arcelor - wat kënnt als next drun? Hu mer nach eppes ze verkafen?