Polizeibeamte haben in der vergangenen Woche eine Frau gleich zweimal festgenommen. Die Frau hatte sich Zutritt in ein unbewohntes Haus verschafft – und das gleich zweimal innerhalb von nur fünf Stunden. Die Beamten, die durch einen Notruf auf den Einbruch aufmerksam wurden, durchsuchten das Haus in Biwingen und fanden eine Frau, die sich unter einem Bett versteckte, vor.

Die Einbrecherin konnte sich nicht ausweisen und wurde von den Polizeibeamten mit aufs Revier genommen. Die Beamten erstatteten Strafanzeige gegen die Einbrecherin, die das Polizeirevier daraufhin verlassen konnte.

Fünf Stunden später wurde der Polizei wieder ein Einbruch an derselben Adresse gemeldet. Die Polizeibeamten staunten wohl nicht schlecht, als sie vor Ort dieselbe Einbrecherin vorfanden, die sie kurz zuvor erst hatten laufen lassen. Die Beamten nahmen die Frau erneut fest und überbrachten sie dieses Mal in die Strafvollzugsanstalt nach Schrassig.

7 Kommentare

    • Dir kennt dovun ausgoen dass wann dir vun der Police an engem friemen Haus beim Abroch erwecht gidd, dass dir dann net 1 Stonn drop nees fräi duerch d’Geigend laafe’ wärt.
      Mee hei am Land besetzt eng Kategorie vu Leit Narrefräiheet, dei därfen sech behuelen wei se wellen a riskeieren absolut näischt… Un iech erauszefannen em ween et sech do handelt 😉

Kommentieren Sie den Artikel


Please enter your comment!
Please enter your name here