Die Zahl der Asylbewerber in Luxemburg ist rückläufig. Das belegen die neuesten Zahlen des Außenministeriums. So haben 71 Personen im Februar in Luxemburg Asyl beantragt. Das sind 11 Asylanträge weniger als im Vormonat. Im Februar 2012 verzeichnete das Außenministerium noch 133 Asylanträge. Die meisten Asylbewerber stammen vom Balkan (33). Spitzenreiter ist Albanien mit 11 Asylanträgen. Aus Asien wurden 16 und vom afrikanischen Kontinent 22 Personen gezählt.

Zwei Personen wurden im Februar als Flüchtling anerkannt. 74 Personen wurde der Flüchtlingsstatus abgelehnt. 100 Personen wurden in ihre Heimat zurückgeschickt. 21 Asylsuchende aus EU-Ländern wurden abgeschoben.

2012 hatten 2.056 Personen einen Antrag auf Asyl gestellt.

Tageblatt.lu