Radiosender

03. August 2012 14:27; Akt: 05.08.2012 16:15 Print

DNR baut um - Jobs auf der KippeDNR baut um - Jobs auf der Kippe

Der Radiosender DNR soll restrukturiert werden. In diesem Zuge werden auch Arbeitsplätze abgebaut. Dies bestätigte Saint-Paul Generaldirektor Paul Lenert gegenüber dem Sender 100,7.

  • Artikel per Mail weiterempfehlen

Im Zuge von Restrukturationsmaßnahmen wird der Radiosender DNR Arbeitsplätze abbauen. Dies bestätigte Saint-Paul Generaldirektor Paul Lenert gegenüber dem Sender 100,7.

Das Programm von DNR mit der drittgrößten Zuhörerzahl in Luxemburg, hinter RTL und Eldoradio, soll geändert werden. Dabei wird die Webseite ausgebaut. Das Personal soll am Nachmittag darüber in Kenntnis gesetzt werden.

Der Radiosender DNR, der zur Saint-Paul Gruppe gehört, sendet seit 1992. Laut TNS-Ilres-Statistik, hat der Sender mehr als neun Prozent Markt-Anteil. Bereits vor kurzer Zeit hatten drei Mitglieder der Nachrichten-Redaktion von DNR den Sender verlassen. Ihre Posten wurden nicht mehr besetzt.

(Tageblatt.lu)

  • Vic Ury am 05.08.2012 17:29 Report Diesen Beitrag melden

    Den Lcgb war op der Personalsëtzung dobäi, awer ënner eis, wat soll eng Gewerkschaft maachen, wann ee selwer seng Rechnungen net bezuelt huet an der Dreckerei. Net ze vergiessen, et si gläich 2 Direktiounsposten bei saint-paul vakant, well déi 2 all zouginn hunn, mat hirem Latäin um Enn ze sinn. Do war esouguer den Lcgb iwwerrascht wann een dat als Firma zougëtt.

  • 75 am 04.08.2012 23:04 Report Diesen Beitrag melden

    werden abgebaut. Wäre es ein anderes Medienhaus, dann wäre die Welt zu klein und jeder würde durch den Dreck gezogen. Nicht wahr, Herr Glesener Vater, Herr Zeches, Herr Zimmer, Herr Ruppert und der ewige treue Begleiter in der Kulisse, Herr Kieffer?

  • Johny S. am 04.08.2012 21:49 Report Diesen Beitrag melden

    Nur so nebenbei: der Generaldirektor Lehnert heißt eigentlich Lenert.