Unterricht

03. September 2013 17:17; Akt: 03.09.2013 17:27 Print

Alle dürfen in die ErzieherschuleAlle dürfen in die Erzieherschule

LUXEMBURG - Die Erzieherschule LTPES wird alle Schüler aufnehmen. Auch die mit Nachexamen Mitte September. Zu rechnen ist jedoch mit Klassen mit mehr als 30 Schülern.

storybild

Über Schülermangel wird man sich im LTPES bei der Schulrentrée nicht beklagen. (Bild: Martine May)

  • Artikel per Mail weiterempfehlen

Die Ablehnung seitens des Lyzeums für Erziehungsberufe (LTPES) in Mersch hatte im Juli eine Welle der Empörung bei Schülern und Eltern ausgelöst. Schüler aus anderen Lyzeen, die um eine Aufnahme in das LTPES gebeten hatten, sich jedoch noch einem Nachexamen stellen müssten, wurde die Aufnahme verweigert. Der Grund: Die Schule sei an ihre Kapazitätsgrenze gestoßen.

Das Problem ist jetzt gelöst worden, wie das Unterrichtsministerium am Dienstag mitteilte. Mehr als 60 Kandidaten aus einer 11e Klasse des technischen Sekundarunterrichts bzw. einer 3e des klassischen Lyzeum können nach bestandenem Nachexamen am 16. September in das LTPES.

Im Juli waren bereits 371 Schüler in eine 12e der Erzieherschule aufgenommen worden. Der Nachteil der Lösung: erhöhte Klasseneffektive. Das Ministerium spricht von Klassen mit mehr als 30 Schülern. Auch können die Nachzügler sich nur noch für einen der zwei Sprachkurse entscheiden. Der andere wird vorgeschrieben. Ihre früher eingeschriebenen Mitschüler durften ihre zwei Sprachkurse selbst festlegen. Zur Auswahl stehen deutsch, französisch und englisch.

(Tageblatt.lu)

  • josefine am 08.09.2013 00:58 Report Diesen Beitrag melden

    effektiver

    et geet allt rëm fir d'Qualitéit vum Unterricht... fuerchtbar méi wéi 30 Leit an e Klassensall ze perschen a keng Zäit méi ze hunn all eenzel Student och uerdentlech ze begleeden... wann dat an enger Grondschoul wier , géifen d'Elteren op Barrikade goen .. ..

  • Frutz am 05.09.2013 10:35 Report Diesen Beitrag melden

    Ze Vill

    Ech verstinn dat net, denkt do keen dorun datt mer do vläicht ze vill Educateuren ausbilden, déi herno keng Chance op eng Aaarbechtsplaz hunn.