Rock-A-Field 2012

23. Juni 2012 12:10; Akt: 24.06.2012 00:27 Print

The Kills, Snow Patrol und MotörheadThe Kills, Snow Patrol und Motörhead

ROESER - Zum ersten Mal gibt es beim Luxemburgs Open-Air-Festival "Rock-A-Field" zwei Tage Musik auf die Ohren. 35.000 Besucher werden erwartet. "Billy Talent", "Motörhead" und "Clueso" sind nur ein Paar "Leckerbissen" aus dem Line-Up.

  • Artikel per Mail weiterempfehlen

Am Samstag war es soweit: Schon länger angeküdigt und fast ausverkauft startete das Rock-A-Field 2012 auf dem Herchesfeld bei Roeser. 35.000 Besucher werden erwartet, das Line-Up mit Stars wie Clueso, Motörhead, The Kills, Billy Talent, Snow Patrol lockte die Besucher nach Roeser. Auf der Haupt- und Nebenbühne konnten Fans die Künstler am Samstag bereits ab 11 Uhr erleben.

Die Organisatoren hatten nicht zu viel gesprochen: The Kills, Snow Patrol und am späten Samstagabend - Motörhead - bescherten unvergessliche Musikmomente für die mehr als 17.000 Besucher, die am Samstag den Weg zum Rock-A-Field gefunden hatten.

Camping und Pendelverkehr

Da um das Herchesfeld herum keine Parkmöglichkeiten bestehen, fahren durchgehend Shuttle-Busse vom Parking Bouillon und vom Bettemburger Bahnhof aus, und dies so lange, bis der letzte Gast das Areal verlassen hat.

Wer für die zwei Tage nicht nach Hause gehen will, sondern Festival-Feeling pur erleben will, der kann sich auf dem Campingplatz einquartieren. Auch die Campingbesucher dürfen nicht mit ihrem Auto bis zum Camping fahren. Nicht erlaubt sind außerdem Gaskocher und Glas, so die Veranstalter.

(Tageblatt.lu/Delia Pifarotti)

  • Nathalie am 24.06.2012 15:13 Report Diesen Beitrag melden

    Kinderbelustigung

    Es ist unnötig zu schreiben, dass man nicht mit dem Auto bis dahin fahren kann. Es sind ja nur Kinder da. Elfjährige die Kartons hochhalten mit der Aufschrift: "I love you" wenn so ein bärtiger Hyppie mit Filzfrisur ins Mikrofon grölt. Hauptsache der Rubel rollt für den Veranstalter. Der Rest ist Nebensache.