Luxguard

03. September 2012 16:43; Akt: 03.09.2012 17:03 Print

Notfalls StreikNotfalls Streik

BASCHARAGE - Arbeiter des Flachglasfabrikanten Luxguard haben am Montag in der Bascharage demonstriert. Streitobjekt ist der Kollektivvertrag.

storybild

Beschäftigte von Luxguard Bascharage demonstrieren vor dem Werk. (Bild: Alain Rischard)

  • Artikel per Mail weiterempfehlen

Knapp hundert Beschäftigte von Luxguard in Bascharage haben am Montag vor dem Werk demonstriert. Zur Kundgebung hatte der OGBL aufgerufen, der damit auf den Stillstand bei den Verhandlungen für einen neuen Kollektivvertrag reagierte.

Seit November 2011 wird über die neue Version des Abkommens diskutiert. Der OGBL wirft der Unternehmensführung vor, zu keinen Zugeständnissen bereit zu sein. Die Beschäftigten beklagen sich über Personalmangel und einer niedrigen Produktionsprämie. Gestritten wird unter anderem auch über zusätzliche Essensgutscheine für die Mitarbeiter. Personaldelegierte werden unter Druck gesetzt. Die Rede ist von Mobbing, so ein weiterer Vorwurf.

Letzter Termin: 24. September

Bis zum 24. September muss auf dem Schlichtungsamt eine Lösung gefunden werden. Andernfalls könnte der Betrieb bestreikt werden. Und zwar ab dem 25. September.

Der OGBL hat sich in der Zwischenzeit auch an die Konzernzentrale in den USA gewandt. Sie soll die lokale Unternehmensführung zur Raison bringen. Alain Mattioli vom OGBL ist überzeugt: Eine Arbeitsniederlegung könnte der Firma wehtun.

Luxguard Bascharage wurde 1980 in Betrieb genommen. Es stellt Glas im sogenannten Floatverfahren her. Ein weiteres Werk befindet sich in Düdelingen.

(Tageblatt.lu)

  • Robert Taylor am 04.09.2012 09:56 Report Diesen Beitrag melden

    Den OGBL beklot de Mangel un Zougeständnisser. Fro: Wat fir Zougeständnesser huet den OGBL gemaach?