Der siebenjährige David aus Bartringen hat Leukämie. Dennoch träumt er davon, YouTuber zu werden. „Kanner Wonsch“ hilft dem kleinen Kämpfer nun, diesen Wunsch in die Tat umzusetzen. Seinen eigenen Kanal unter dem Namen „The DAVID“ hat er inzwischen schon.

YouTube hat er während eines langen Krankenhausaufenthalts in Brüssel für sich entdeckt. Seitdem vergeht kein Tag, an dem er sich keine Videos auf der Plattform ansieht. Um Material für seine Abenteuer-Videos zu sammeln, hat „Kanner Wonsch“ David am 4. Juli mit einem Ferrari abgeholt. Er durfte einen Tag mit der Sondereinheit der luxemburgischen Polizei verbringen. Dort wurde er auf eine Spezialmission vorbereitet und erhielt sogar eine speziell für ihn angefertigte Uniform. Zusammen mit seinen neuen Kollegen ging David in den Wald, wo sie einen Kriminellen aufspüren mussten. Nachdem David es geschafft hatte, diesen zu fassen, ging es zurück aufs Trainingsfeld, wo eine 15 Meter hohe Seilrutsche auf ihn wartete. Hier durfte er das Schießen üben. Nach getaner Arbeit bekam David einen Kuchen und zahlreiche Geschenke von den Polizeibeamten.

Das war aber noch nicht alles, denn am 7. Juli ging er mit all seinen Freunden in den Freizeitpark Walygator. Die freiwilligen Helfer der gemeinnützigen Organisation haben ihm dort einen unvergesslichen Tag ermöglicht. Zudem bekam er ein Tablet geschenkt, mit dem er sich künftig YouTube-Videos ansehen und auch selbst produzieren kann. Davids Abenteuer können auf YouTube und Facebook unter „The DAVID“ verfolgt werden. MH

Kommentieren Sie den Artikel


Please enter your comment!
Please enter your name here