Eine Frau ist am Mittwochabend (6.11.) in Esch von drei Männern ausgeraubt worden, als sie auf den Bus wartete. Das meldet die Polizei am Donnerstagabend.

Wie die Frau erklärt habe, habe sie gegen 19.30 Uhr an der Bushaltestelle der rue des Acacias gewartet, als sich drei Männer näherten. Während einer der Männer die Frau mit einem Messer bedroht habe und Geld forderte, nahm der zweite Mann der Frau ihr Handy weg. Der Dritte war nur passiv an der Tat beteiligt. Nachdem die Frau ihre Brieftasche ausgehändigt habe, hätten die drei Männer die Flucht “in unbekannte Richtung” angetreten.

Es liegen Personenbeschreibungen vor:

Person 1: männlich, ca. 1,80 Meter groß, korpulent, Dreitagebart, trug grüne Schuhe und ein schwarzes Jackett der Marke Redskin.

Person 2: männlich, ca. 1,65 Meter groß, etwa 25-30 Jahre alt, kurz rasiertes Haar, trug schwarze Schuhe sowie schwarze Adidas-Kleidung mit weißen Streifen.

Person 3: männlich, ca. 1,80 Meter groß, dünn, kurz rasiertes Haar, trug eine beige Hose und einen schwarzen Mantel.

Hinweise können der Dienststelle Gare/Hollerich mitgeteilt werden: +352/24 44 41-000.

Kommentieren Sie den Artikel


Please enter your comment!
Please enter your name here