Während der F91 Düdelingen sich gestern (30.8.) im rumänischen Cluj ein spannendes Spiel lieferte, kam es in seiner Heimatstadt in Luxemburg zu einem größeren Brand – im alten CNA-Gebäude in der route de Zoufftgen. Das meldet die örtliche Feuerwehr.

Fotos: Feuerwehr Düdelingen

Wegen umfangreichen Sanierungsarbeiten steht das Gebäude leer, weshalb keine Personen zu Schaden kamen. In einem angrenzenden Heim mussten allerdings Frauen und Kinder rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden.

Beim Eintreffen der Feuerwehr drang bereits dichter Rauch aus dem gesamten Gebäude. Mehrere Trupps löschten das Feuer, das sich vom Erdgeschoss bis in das zweite Stockwerk ausgebreitet hatte. Zeitgleich wurden von außen über eine Drehleiter sämtliche Dachfenster geöffnet, sodass der Rauch schneller abziehen konnte.

Gegen 23 Uhr war der Brand gelöscht und die Feuerwehrleute aus Düdelingen, Bettemburg, Kayl und Tetingen konnten wieder einpacken. Das historische Spiel ihrer Mannschaft hatten sie da allerdings schon komplett verpasst.

Die genaue Brandursache wird durch die Polizei ermittelt.

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel


Please enter your comment!
Please enter your name here