Jugendliche bis zum Alter von 20 Jahren und Studenten bis 30 Jahre können ab Dienstag die öffentlichen Verkehrsmittel kostenlos benutzen. Bislang galt der Gratisverkehr nur für Schüler.

Den kostenlosen öffentlichen Regionalverkehr hatten Nachhaltigkeitsminister François Bausch und der delegierte Minister für Hochschule und Forschung, Marc Hansen, im Anschluss an ein Treffen mit Vertretern der ACEL (“Association des cercles d’étudiants luxembourgeois”) und der Jugendabteilung des LCGB im Januar bekannt gegeben.

Nur mit E-Ticket

Die Studenten müssen nachweisen können, dass sie an einer Universität eingeschrieben sind, und im Besitz eines elektronischen Tickets sein, um den kostenlosen Fahrschein zu bekommen. Ausgestellt wird dieser in den Mobilitätszentralen im Hauptbahnhof in Luxemburg und auf Belval.

Der kostenlose Fahrschein für die Studenten gilt ein ganzes Jahr.

3 Kommentare

  1. Schön und gut dieses gratis fahren. Wäre schön wenn das mit einer Kampagne verbunden würde auf zu stehen wenn ältere und behinderte Fahrgäste da sind!
    Begrüßenswert und fair im Gegenzug wäre es auch, wenn die Senioren wieder ein Jahresticket für 50 € bekämen anstatt von 100 € !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Auf ein zusätzliches Wahlgeschenk kommt es dann auch nicht mehr an wenn alle bis 30 gratis fahren können, oder? Ich gönne es aber gerne der Jugend die ja fast alle sehr lange studieren und dann länger arbeiten müssen.

  2. Ausgestellt wird dieser in den Mobilitätszentralen im Hauptbahnhof in Luxemburg und auf Belval,mussen dei aus dem Norden lo bis dohinner hiren Ticket sichen goen???

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here