In Trier ist am Dienstagmittag bei Bauarbeiten eine Weltkriegsbombe gefunden worden. Es handele sich um eine 250 Kilogramm schwere britische Fliegerbombe mit einem Aufschlagzünder, teilte die Stadt Trier mit. 

Am Mittwoch solle über den Zeitpunkt der Entschärfung sowie über die nötigen Evakuierungen entschieden werden.

Nach Angaben des Kampfmittelräumdienstes gehe von der in etwa 1,20 Meter Tiefe liegenden Bombe derzeit keine Gefahr aus. Gefunden worden war sie bei routinemäßigen Sondierungen im Zuge von Bauarbeiten an einer Sporthalle im Stadtteil Euren. Das Gelände ist abgesperrt.

Kommentieren Sie den Artikel


Please enter your comment!
Please enter your name here