Wiederholungstäter auf der A8

23. September 2012 10:36; Akt: 23.09.2012 10:43 Print

Gullydeckel von Brücke auf Lkw geworfenGullydeckel von Brücke auf Lkw geworfen

Innerhalb weniger Wochen hat ein unbekannter Täter auf der A8 (Saarbrücken-Luxemburg) einen Gullydeckel von einer Brücke auf einen Lkw geworfen.

  • Artikel per Mail weiterempfehlen

Wie die „Saarbrücker Zeitung“ berichtet, entkamen der 35-jährige Fahrer und seine 22-jährige Beifahrerin nur knapp dem Tod. Der Gullydeckel, der gezielt von der Brücke auf der Höhe von Neunkirchen auf den Lkw geworfen wurde, verfehlte die Windschutzscheibe nur knapp und prallte von Dach des Fahrzeugs ab. Zwei nachfolgende Autos konnten nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhren über den Deckel. Sie wurden schwer beschädigt.

Im Juni dieses Jahres hatte es einen ähnlichen Vorfall auf der A8 gegeben, als ein ebenfalls von einer Brücke heruntergeworfener Gullydeckel die Beifahrerseite eines Fahrzeugs aufriss. Der Fahrer konnte den Lkw kontrolliert zum Stehen bringen und blieb unverletzt.
In beiden Fällen suchte die Polizei mit einem Großaufgebot und einer Hundstaffel den angrenzenden Wald ohne Erfolg.

(F.H./Tageblatt.lu)