27. Januar 2017 12:54;Akt: 27.01.2017 16:06

Schwerer Unfall mit Folgen

ERMITTLUNGEN

Eine Frau musste nach einem schweren Autounfall zwischen Bettendorf und Moestroff notoperiert werden. Der Unfallverursacher flüchtete zu Fuß. Er war betrunken. Vor seiner Haustür schlug die Polizei dann zu.

 (Bild: Isabella Finzi)

Am Donnerstagabend kollidierten zwischen Bettendorf und Moestroff zwei Fahrzeuge. Der Unfall ereignete sich hinter einer Kurve, als ein Wagen frontal gegen einen anderen raste.

Laut Polizei half ein Augenzeuge dem Unfallverursacher aus seinem schrottreifen Fahrzeug. Anschließend machte sich der Autofahrer zu Fuß aus dem Staub.

Betrunken

Vor der Haustür des Mannes wartete bereits die Polizei. "Ich wollte doch nur meine Familie über den Unfall informieren", so seine Aussage. Er wurde zur Unfallstelle zurückgefahren.



Während der Unfallaufnahme wurde Alkoholgeruch festgestellt. Der Alkoholtest habe ergeben, dass der Höchstwert deutlich überschritten wurde, so die Polizei.

Notoperation

Die Frau in dem anderen Fahrzeug musste von den Rettungskräften aus ihrem Wagen herausgeschnitten werden. Im Krankenhaus stellte sich heraus, dass sie durch die Wucht des Aufpralls sehr schwere Verletzungen erlitten hatte. Das Unfallopfer musste notoperiert werden.

Inzwischen hat sich die Staatsanwaltschaft in den Fall eingeschaltet. Die Ermittlungen laufen.

Tageblatt.lu