So sollten am besten keine sperrigen oder schweren Lasten transportiert werden. Die Autobahnpolizei hatte am Donnerstag wieder alle Hände voll zu tun. Insgesamt wurden infolge einer Schwerlastkontrolle auf der N31 in Petingen neun gebührenpflichtige Verwarnungen ausgestellt.

Ein Fahrzeug wurde an Ort und Stelle von den Beamten sichergestellt. Hier ragte die Ladung seitlich über die Ladefläche und stellte eine Gefahr für andere Verkehrsteilnehmer dar.

Ein anderer Laster war mit vier Anhängern beladen und überschritt damit die in Luxemburg geltenden Höchstmaße. In beiden Fällen war die Ladungssicherung außerdem mangelhaft.

Kommentieren Sie den Artikel


Please enter your comment!
Please enter your name here