Ein Mann wird am Dienstag in der rue du Fort Wallis im Bahnhofsviertel von einem Auto angefahren – nach Angaben der Fahrerin überquerte der Mann die Straße ohne Vorwarnung. Der Fußgänger wird ins Krankenhaus gebracht. Die Polizisten durchsuchen die Tasche des Mannes, um seine Identität festzustellen und finden nicht nur seinen Reisepass, sondern auch 20 Gripptüten mit Marihuana. Beim Durchsuchen der Kleidung des Mannes finden sie weitere Drogen und Mobiltelefone.

Die Identitätsüberprüfung ergibt, dass der Mann hierzulande über keine Aufenthaltsgenehmigung verfügt. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft werden die Drogen beschlagnahmt und es wird Anzeige erstattet. Auf Anweisung des Außenministeriums wird der Mann im Centre de Rétention untergebracht.

1 Kommentar

  1. An ween as erem vläicht den Dommen bei deser Sach den Chauffeur
    Et gin Leid dei laafen iwert Stross ouni rechts a lënks zw kukken.An hei wert den Fousgänger nach vläicht zougedrönnt gewiecht sin

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here