In Esch kam es in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag zu einem Unfall. Ein beschädigtes Auto stand in der rue Jean-Pierre Michels mitten auf der Fahrbahn. Die Fahrerin lief hektisch um den Wagen auf der Straße herum. Sie wollte prüfen, ob durch den Unfall kein anderes Auto beschädigt wurde.

Als die Polizisten eintrafen, bemerkten sie einen Alkoholgeruch bei der Frau. Diese konnte auch nicht erklären, wie es zu dem Unfall gekommen war. Ein Atemlufttest bestätigte, dass die Frau zu viel getrunken hatte. Die Beamten stellten der Frau ein provisorisches Fahrverbot aus.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here