Kurz vor 6.00 Uhr kam es am Samstagmorgen in der avenue Dr. Gaasch in Rodange zu einem brutalen Überfall. Vier Männer lauerten einem Autofahrer auf, der seinen Alfa-Romeo vor der Haustüre abstellte. Sie griffen den Fahrer mit Pfefferspray an und verpassten ihm Schläge. Am Boden liegend, hielten ihn die Männer fest und klauten seine Brieftasche und die Autopapiere.

Mindestens einer der Täter stieg in den grauen Alfa-Romeo Giulietta mit den Kennzeichen 31175 ein und flüchtete. Die Täter sprachen französisch, hatten eine dunkele Hautfarbe und trugen Kapuzenpullover. Alle vier waren unter 30 Jahre alt. Hinweise können unter der Notrufnummer 113 mitgeteilt werden.

In der Nacht zuvor war es in der hauptstädtischen avenue de la Liberté zu einem ähnlich brutalen Überfall gekommen (Artikel). Hier hatten sich zwei Männer, nachdem sie einem Autofahrer Prügel erteilt hatten, zum Bankomaten fahren lassen.

Tageblatt.lu