Der Europäische Investitionsfonds hat, in Kooperation mit der Universität Luxemburg, den Vertrag für ein neues Pilotprojekt unterschrieben. Studierenden an der Universität Luxemburg soll es somit künftig möglich sein, die Studienkosten erst nach Abschluss des Studiums zurückzuzahlen. Dazu zählt auch die Wohnheimmiete.

Besonders ausländische Studenten will man somit an die Universität Luxemburg locken. Unter anderem die hohen Lebens- und Unterhaltskosten waren immer ein Gegenargument für ein Studium in Luxemburg. Rund 5 Millionen Euro stehen dem Pilotprogramm zur Verfügung. Mehr als 300 Masterstudierende könnten davon profitieren.

Konditionen

Wer kann von der Finanzierungsgarantie profitieren? Anvisiert werden momentan ausländische Studenten, die bereits ein Bachelorstudium absolviert haben und sich für einen Masterstudiengang an der Universität Luxemburg einschreiben wollen. Außerdem muss das Herkunftsland des Studenten Mitglied des “Erasmus +”-Programmes sein.

In einer ersten Versuchsphase sollen fünf Studiengänge unterstützt werden: ein Master in IT-Wissenschaften und vier weitere Masterstudiengänge, die an der Fakultät für Rechts-, Wirtschafts- und Finanzwissenschaften angeboten werden.
Die Universität Luxemburg verlangt keinerlei Sicherheiten oder Drittgarantien und wird die Finanzierungsgarantie zu günstigen Konditionen anbieten.

Als Option biete sich zum Beispiel ein Rückzahlplan über fünf Jahre (nach Studienabschluss) an, heißt es in der Pressemitteilung.

Tageblatt.lu