Die Arabische Welt befreit sich

Zuerst schüttelte das tunesische Volk seinen langjährigen Autokraten ab. Dann waren die Ägypter an der Reihe. Spannungen werden auch aus Jemen, Libyen und Bahrain gemeldet. Die Arabische Welt ist in Bewegung geraten.

News

NAHOST

Israeli wird mit Messer schwer verletzt

NAHOST

Ein Israelischer Soldat wurde bei einer Messerattacke in Tel Aviv schwer verletzt. Der Angreifer wurde festgenommen.

NEUER PALäSTINENSERAUFSTAND

In Israel wächst die Angst

NEUER PALäSTINENSERAUFSTAND

Die Frustration vieler Palästinenser entlädt sich in Anschlägen und Krawallen vor allem in Jerusalem. In Israel steigt die Furcht vor einer neuen Intifada. Auch Israels Beziehungen zu seinen arabischen Nachbarn leiden.

 GAZA-KRIEG

Netanjahu verteidigt Vorgehen

GAZA-KRIEG

Vor der UN-Vollversammlung wettert Israels Ministerpräsident Netanjahu wie gewohnt gegen den Iran und die Hamas. Aber er sieht auch einen «historischen Kompromiss» im Nahost-Konflikt als möglich an - dank einer neuen Konstellation im Nahen Osten.

ISRAELS MILITäROFFENSIVE

Waffen schweigen für 12 Stunden

ISRAELS MILITäROFFENSIVE

Israel hat am Freitagabend zuerst den Vorschlag zur Waffenruhe von US-Außenminister John Kerry abgelehnt und dann in eine 12-stündige Feuerpause eingewilligt. Weltweit protestierten am Freitag tausende Menschen gegen die israelische Militäroffensive.

IRAN

"Haben die Hamas aufgerüstet"

IRAN

Der Iran bekennt sich zur militärischen Aufrüstung der Hamas - Dem iranischen Parlamentspräsident Laridschani zufolge können die Kämpfer in Gaza nun selbst Waffen bauen.

SCHWERE KäMPFE IN GAZA

Viele Opfer bei Beschuss von UN-Schule

SCHWERE KäMPFE IN GAZA

Bei den Kämpfen im Gazastreifen gibt es immer mehr zivile Opfer. Allein durch Israels Beschuss einer UN-Schule sterben 16 Menschen, Hunderte werden verletzt. Es ist aber noch kein Ende der blutigen Bodenoffensive in Sicht.

BEI ANGRIFF ISRAELS

Tote und Verletzte in UN-Schule

BEI ANGRIFF ISRAELS

Bei einem israelischen Angriff im Gazastreifen sind in einer von der UNO betriebenen Schule mindestens neun Menschen getötet worden.

MEHR ALS 600 TOTE IN GAZA

Keine Flüge zum Flughafen Ben Gurion

MEHR ALS 600 TOTE IN GAZA

Die israelische Militäroffensive im Gazastreifen geht in die dritte Woche und fordert immer mehr Menschenleben. Auch die Flugverbindungen nach Israel werden inzwischen in Mitleidenschaft gezogen.

ISRAELISCHE ANGRIFFE

Erneut dutzende Tote im Gazastreifen

ISRAELISCHE ANGRIFFE

Ungeachtet internationaler Rufe nach einem Waffenstillstand dauern die Gefechte im Gazastreifen unvermindert an. UN-Generalsekretär Ban Ki Moon bemühte sich in Kairo um eine Waffenruhe.

ANSCHLAG IM LIBANON

Video entlarvt den Verantwortlichen

ANSCHLAG IM LIBANON

Nach dem verheerenden Doppelanschlag in der libanesischen Stadt Tripoli - über 45 Menschen wurden getötet - wurden Aufnahmen des Attentats veröffentlicht. Ein sunnitischer Scheich wurde verhaftet.

ISRAEL UND PALäSTINENSER

Frieden in neun Monaten

ISRAEL UND PALäSTINENSER

John Kerry macht Hoffnung. In weniger als einem Jahr will er Frieden in Nahost. Ist das realistisch? Experten sind extrem skeptisch, weil bei allen bisherigen Anläufen die Euphorie schnell umschlug.

 NAHOST

Peres nennt Abbas Friedenspartner

NAHOST

Es sind nur symbolische Worte, aber immerhin: Israels Staatsoberhaupt Peres schmeichelt Palästinenserpräsident Abbas. Die Friedensgespräche sollten weitergehen. Prompt gibt es Kritik von Israels Regierung.

PALäSTINA

Premier Fajad reicht Rücktritt ein

PALäSTINA

Der palästinensische Regierungschef Salam Fajad hatte im Westen grosses Ansehen. Jetzt ist er zurückgetreten – wegen Spannungen mit Palästinenserpräsident Abbas.

NEUE REGIERUNG IN TUNESIEN

Ennahda verzichtet auf Top-Ministerien

NEUE REGIERUNG IN TUNESIEN

Nach der Ermordung eines Oppositionspolitikers eskalierte die politische Krise in Tunesien - der Regierungschef trat zurück. Nun gibt es eine neue Regierung. Die Islamisten verzichten auf wichtige Posten.

UMSTRITTENE SIEDLUNGEN

Israel treibt Wohnungsbau in Jerusalem voran

UMSTRITTENE SIEDLUNGEN

Die scharfe Kritik an der Siedlungspolitik lässt Israel völlig kalt: Das Innenministerium hat den Bau von 940 weiteren Wohnungen in Palästinenser-Gebieten in Ost-Jerusalem genehmigt.

Hintergrund

ARABISCHER FRüHLING

Die zentrale Rolle von Facebook

ARABISCHER FRüHLING

Die Bezeichnung "Facebook-Revolution" für die Proteste in der arabischen Welt halten Forscher zwar für übertrieben. Doch Studien bestätigen, dass Online-Dienste ein zentrale Rolle beim "arabischen Frühling" spielten.

UNRUHEN IN SYRIEN

Opposition plant Assads Sturz

UNRUHEN IN SYRIEN

In der Türkei traf sich die syrische Opposition, um einen Fahrplan für die Post-Assad-Ära zu entwickeln. Die Regierungsgegner wollen nach Assads Sturz eine Übergangsregierung bilden.

AEGYPTEN

Massenproteste auf dem Thahir-Platz

AEGYPTEN

Die ägyptische Revolution will nicht so recht in Schwung kommen. Seit Präsident Hosni Mubarak entmachtet worden ist, hat sich zwar einiges verändert - vielen ist das aber zu wenig.

SYRIEN

Das verborgene Gesicht der Revolution

SYRIEN

Vom Geheimdienst schikaniert und von Regime-Anhängern mit dem Tode bedroht, lebt die syrische Aktivistin Suhair Attasi inzwischen im Untergrund.

GEHEIMNIS GELüFTET

Syrische Bloggerin war US-Amerikaner

GEHEIMNIS GELüFTET

Die lesbische syrische Bloggerin Amina Arraf hat nur in der Fantasie eines 40-jährigen Amerikaners existiert, der in Schottland lebt.

ARABISCHE WELT

Geheime US-Handy-Netze für Dissidenten

ARABISCHE WELT

Die US-Regierung unterstützt einem Zeitungsbericht zufolge die heimliche Kommunikation von Regimekritikern im Nahen Osten mit dem Aufbau alternativer Handy-Netze.

NAHOST

Hamas im Wandel

NAHOST

Eine palästinensische Einheitsregierung vor Augen, signalisiert die radikalislamische Hamas Zeichen der Mäßigung.

AUFSTAND IN SYRIEN

Panzer rücken in Dörfern im Süden Syriens ein

AUFSTAND IN SYRIEN

Syrische Militärs sind am frühen Dienstagmorgen in einige Dörfer in der Nähe der Stadt Daraa eingerückt, einem Brennpunkt der seit Wochen anhaltenden Proteste gegen Präsident Baschir Assad.

DEMOKRATIE-BEWEGUNGEN

"Arabischer Frühling" hat Folgen

DEMOKRATIE-BEWEGUNGEN

Die Demokratiebewegungen im Nahen Osten und der arabischen Welt haben nach Einschätzung des britischen Außenministers William Hague große entscheidende Folgen für die Welt.

IAEA

Syriens Atom-Pläne

IAEA

Gab es atomare Bestrebungen Syriens? Nach Angaben der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) hat das Land heimlich an einem Atomreaktor gebaut.