Iran - einer gegen alle

Der Atomstreit mit dem Iran eskaliert. Iranische Studenten stürmen die britische Botschaft. Der Westen reagiert mit Sanktionen.

News

IRAN

Weitere Atomgespräche im November

IRAN

Die neuen Vorschläge des Irans zu seinem umstrittenen Atomprogramm ebenen den Weg für weitere Gespräche mit der internationalen Gemeinschaft. Schon Anfang November soll es weitergehen.

UN-VETOMäCHTE

Neue Runde der Atomgespräche mit Iran

UN-VETOMäCHTE

Meint es der neue iranische Präsident Ruhani ernst? In Genf könnte sich das bei den Atomgesprächen jetzt herausstellen. Der Westen ist vorsichtig optimistisch. Israel warnt vor vorschnellen Schritten.

IRAN ZIEHT ROTE LINIE

Kein Transfer von Uran ins Ausland

IRAN ZIEHT ROTE LINIE

Der Iran hat vor Beginn neuer Atomgespräche mit dem Westen eine weitere rote Linie gezogen. Demnach lehnt die Führung in Teheran Forderungen ab, bereits angereichertes Uran ins Ausland zu bringen.

HISTORISCHE ANNäHERUNG

Obama telefoniert mit Ruhani

HISTORISCHE ANNäHERUNG

Ende der Funkstille nach mehr als dreissig Jahren: US-Präsident Barack Obama hat am Freitag mit dem iranischen Präsidenten Hassan Ruhani telefoniert. Thema war das iranische Atomprogramm.

ATOMGESPRäCHE MIT IRAN

Zügiges Vorankommen geplant

ATOMGESPRäCHE MIT IRAN

Erstmals gibt es im Atomstreit mit dem Iran ein Treffen der wichtigsten Außenminister. US-Ressortchef Kerry schüttelt seinem iranischen Kollegen sogar die Hand. Nach dem Auftakt soll es jetzt schnell gehen: Mitte Oktober will man sich mit den Details befassen.

HASSAN RUHANI

"Iran wird keine Atomwaffen entwickeln"

HASSAN RUHANI

Irans Präsident Hassan Ruhani verspricht in einem Interview mit einem US-Fernsehsender, keine Atombombe bauen zu wollen. Die Amerikaner wollen ihm eine Chance auf Diplomatie gewähren.

IRAN

Klerus unterstützt Welajati

IRAN

Der frühere iranische Außenminister Ali-Akbar Welajati kann bei seiner Präsidentschaftskandidatur auf die führenden Kleriker des Landes zählen.

ATOMWAFFENFORSCHUNG

Iran beseitigte möglicherweise Beweise

ATOMWAFFENFORSCHUNG

Laut Atomenergiebehörde (IAEA) hat der Iran möglicherweise Beweise für seine Atomwaffen-Forschung verschwinden lassen. Die IAEA will die Anlage Parschin nichtsdestoweniger untersuchen.

INFORMATIONS-ZUGANG

US-Handys und Software für Iraner

INFORMATIONS-ZUGANG

Die US-Regierung will der iranischen Bevölkerung den Zugang zu unzensierten Informationen erleichtern und macht einen Direktverkauf von Handys und Software an Privatleuten möglich.

ATOMKONFLIKT

Iran nimmt neue Uran-Anlagen in Betrieb

ATOMKONFLIKT

Irans Präsident Mahmud Ahmadinedschad hat die Eröffnung einer Uran-Mine und einer Uran-Anreicherungsanlage angeordnet. Das berichtet die amtliche Nachrichtenagentur Irna am Dienstag.