Die 57. Kunst-Biennale in Venedig öffnet am Samstag für das Publikum. Zum Auftakt werden die Preise unter anderem für den besten Künstler und den besten nationalen Beitrag verliehen. Zu einer der wichtigsten Schauen für zeitgenössische Kunst werden bis zum 26. November eine halbe Million Besucher erwartet.

Die Hauptausstellung unter dem Titel “Viva Arte Viva” (etwa: Es lebe die Kunst, sie lebe) kuratiert die Französin Christine Macel. Sie will vor allem jungen und bisher eher unbekannten Künstlern eine Chance geben.

Etwa 120 Künstler aus 51 Ländern zeigen ihre Werke. Neben der Hauptausstellung präsentieren mehr als 80 nationale Pavillons die Beiträge ihrer Länder. Unter den Künstlern ist auch der Luxemburger Mike Bourscheid.

Tageblatt.lu