Die neue Opferzahl wurde am Dienstag von einem Mitarbeiter einer Leichenhalle in Basra bekanntgegeben.

Am Montagabend waren in der Hafenstadt drei Bomben explodiert, zuvor hatte es Anschläge und Angriffe in Hillah, Bagdad und Suwajrah südlich der Hauptstadt gegeben.

Mehrere hundert Menschen wurden verletzt.

(apn)