Die ursprünglich noch für Oktober angekündigten “AirPods” können nun bestellt werden und sollen ab kommender Woche geliefert werden, wie Apple am Dienstag mitteilte.

Für den Konzern war die Verzögerung mitten im wichtigen Weihnachtsgeschäft ein besonders unangenehmer Patzer. Zudem hatte Apple bei der Abschaffung des klassischen Ohrhörer-Klinkensteckers ausdrücklich auf das neue drahtlose Modell als Alternative verwiesen.

Keine Gründe für die Verzögerung

Gerade angesichts der jüngsten Kritik, Apple lege zuwenig Innovationskraft an den Tag, war der Aufschub der “AirPods” ein schmerzhafter Dämpfer für den Konzern.

Apple hatte Ende Oktober keine Gründe für die Verzögerung genannt, sondern lediglich erklärt, man brauche noch etwas mehr Zeit. Nach Informationen des gut vernetzten Apple-Bloggers John Gruber stieß der Konzern auf Probleme bei der Massen-Produktion.

Ein drahtloses Ohrhörer-Modell der ebenfalls zu Apple gehörenden Marke Beats wurde jetzt auf Februar verschoben.

Tageblatt.lu/dpa