Andy Maar (Nationalpräsident), Claude Gretsch (Vizepräsident), Jenny Beck (Generalsekretärin), Michel Lucas (Generalkassierer) und Georges Weber (beigeordnetes Mitglied) treten aus dem Nationalvorstand und alle damit verbundenen Ämtern mit sofortiger Wirkung aus.

Die fünf Mitglieder des Nationalvorstandes der Jugendorganisation “adrenalin” wollen die andauernden “unvertretbare Äußerungen” einiger Personen aus der Mutterpartei nicht mehr hinnehmen. Auch der interne Parteikampf, der zwischen dem linken und rechten Flügel seit geraumer Zeit tobt, ist für sie nicht tragbar.

Die Überlegung sich davon zu distanzieren, sei keine Kurzschluss-Reaktion, schreiben die Fünf in einer Mitteilung. Diese Entscheidung reife bereits seit April 2011.

Tageblatt.lu